Stahl klimaneutral: Nie wieder CO2 – Stahlherstellung mit Wasserstoff

glomex

Es ist die vielleicht größte Revolution in der Schwerindustrie seit der Erfindung der Dampfmaschine – die Umstellung auf Klimaneutralität. Allein ein deutscher Stahlhersteller ist verantwortlich für 2% aller Treibhausgas-Emissionen der Bundesrepublik – etwa 7-8% aller Treibhausgase werden bei der gesamten Stahlerzeugung freigesetzt.

Die Entscheidung aber ist gefallen: Die Produktion wird Klimaneutral – ob Hochofen oder Lichtbogen – die fossilen Brennstoffe müssen ersetzt werden. Wir haben bei der Salzgitter AG nachgefragt, wie das klappen kann.

Anzeige



Anzeige

Über Redaktion von FLASH UP 20727 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion von FLASH UP

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Jeder Kommentar ist willkommen. Bitte beachte: Um die missbräuchliche Nutzung der Kommentarfunktion (Hassrede, Hetze, Spam, Links u. Ä.) zu verhindern, musst du deinen Klarnamen (bestehend aus Vor- und Nachname) und deine E-Mail-Adresse (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht) angeben. Sobald dein Kommentar geprüft wurde und dieser nicht gegen die Netiquette verstößt, wird er durch die Redaktion freigeschalten und veröffentlicht.