Nach Joint: Mann mit Fahrrad auf A46 in Nordrhein-Westfalen unterwegs

Polizei
Polizei

Auf der Autobahn 46 bei Hagen hat die Polizei einen 22-Jährigen aus dem Verkehr gezogen, der mit dem Fahrrad und unter Drogeneinfluss unterwegs war. Zeugen meldeten den auf dem Standstreifen fahrenden Mann am Dienstagabend, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Bei seiner Kontrolle sagte der 22-Jährige sinngemäß, über die Autobahn geradelt zu sein, weil das für ihn „der schnellste Weg nach Hause“ sei.

Demnach war dem Hagener nicht bewusst, dass er sich und andere in Gefahr brachte. In seinen Bewegungen sei er „stark verlangsamt“ gewesen und habe auch nur langsam sprechen können. Nach eigener Aussage hatte er am Vortag einen Joint geraucht, was ein Drogenvortest bestätigte. Er erhielt eine Strafanzeige.

Copyright/Quelle

Anzeige

Anzeige

Über Redaktion 13204 Artikel
Hier berichtet und kuratiert die Redaktion von FLASH

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Jeder Kommentar ist willkommen. Bitte beachte: Um die missbräuchliche Nutzung der Kommentarfunktion (Hassrede, Hetze, Spam, Links u. Ä.) zu verhindern, musst du deinen Klarnamen (bestehend aus Vor- und Nachname) und deine E-Mail-Adresse (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht) angeben. Sobald dein Kommentar geprüft wurde und dieser nicht gegen die Netiquette verstößt, wird er durch die Redaktion freigeschalten und veröffentlicht.