Caroline Peters fühlt sich seit 50. Geburtstag nicht mehr für voll genommen

Manfred Werner (Tsui), CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons
Manfred Werner (Tsui), CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons

Die Schauspielerin Caroline Peters fühlt sich seit ihrem 50. Geburtstag im vergangenen September im Job nicht mehr immer für voll genommen. Es sei, als wäre sie von heute auf morgen „diese komische Person“ geworden, sagte die preisgekrönte Peters der Illustrierten „Bunte quarterly“ laut Mitteilung vom Donnerstag.

„Es begann mit Kleinigkeiten am Set, die mich aber total ratlos zurückließen“, sagte Peters. „Plötzlich fragte mich der Requisiteur ernsthaft, als er mir ein Handy in die Hand drückte: ‚Kennst du das? Weißt du, wie man das bedient? Das ist ein Smartphone.‘ Oder Auto fahren – das wurde gleich ganz rausgeschrieben.“

Auch ihre Ernährungsgewohnheiten seien beargwöhnt worden. „Wenn ich einen Kaffee mit Hafermilch bestelle, guckt man mich schief an. Als würde ich mich zwanghaft an einen Junge-Leute-Trend dranhängen.“ Dabei trinke sie bereits ihr ganzes Leben lang keine Kuhmilch.

Copyright

Anzeige



Anzeige

Über Redaktion von FLASH UP 20656 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion von FLASH UP