Busfahrer bricht bei Würzburg an Steuer zusammen und gerät in Gegenverkehr

Polizei (über cozmo news)
Polizei (über cozmo news)

Auf der Bundesstraße 8 bei Würzburg ist am Montagabend der Fahrer eines Linienbusses am Steuer zusammengebrochen. Der Bus sei in den Gegenverkehr geraten und habe mehrfach die Leitplanken berührt, teilte die Polizei Unterfranken am Dienstag mit. Der Busfahrer habe nicht mehr reagiert, ein Fahrgast habe während der Fahrt die Polizei angerufen und gesagt, dass die Passagiere um ihr Leben fürchteten.

Schließlich sei ein anderer Fahrgast nach vorn gegangen und habe die Feststellbremse betätigt, woraufhin der Bus angehalten habe. Zu dem Zeitpunkt hätten zwei Fahrgäste bereits mit dem Nothammer Scheiben eingeschlagen, um aus dem Fahrzeug zu gelangen, teilte die Polizei weiter mit. Sie hätten sich dabei leicht verletzt. Die übrigen Fahrgäste seien unverletzt geblieben. Der Busfahrer sei mit Verdacht auf Schlaganfall ins Krankenhaus gebracht worden.

Copyright

Anzeige



Anzeige

Über Redaktion von FLASH UP 20202 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion von FLASH UP

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Jeder Kommentar ist willkommen. Bitte beachte: Um die missbräuchliche Nutzung der Kommentarfunktion (Hassrede, Hetze, Spam, Links u. Ä.) zu verhindern, musst du deinen Klarnamen (bestehend aus Vor- und Nachname) und deine E-Mail-Adresse (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht) angeben. Sobald dein Kommentar geprüft wurde und dieser nicht gegen die Netiquette verstößt, wird er durch die Redaktion freigeschalten und veröffentlicht.