Elke Büdenbender: Mein Mann vertritt „selbstverständlich“ Interessen von Frauen

Elke Büdenbender - Bild: Stephan Röhl/Heinrich-Böll-Stiftung/CC BY-SA 2.0
Elke Büdenbender - Bild: Stephan Röhl/Heinrich-Böll-Stiftung/CC BY-SA 2.0

Nach Ansicht von Elke Büdenbender, die Ehefrau von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, vertritt ihr Mann in seinem Amt „selbstverständlich“ auch Interessen von Frauen. „Er tritt als das an, was er ist, und dazu gehört eben auch, dass er die Sache der Gleichstellung längst zu seiner Sache gemacht hat“, sagte Büdenbender der Wochenzeitung „Zeit“ laut Vorabmeldung vom Mittwoch.

Steinmeier stellt sich am 13. Februar in der Bundesversammlung in Berlin zur Wiederwahl. Der 66-Jährige wird von SPD, Union, Grünen und FDP unterstützt. Es gab zuvor aber auch Stimmen, die auf die Kandidatur und Wahl einer Bundespräsidentin gepocht hatten. In Deutschland bekleidete bislang noch nie eine Frau das höchste Amt im Staat.

Copyright

Anzeige



Anzeige

Über Redaktion von FLASH UP 20665 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion von FLASH UP