OSZE verurteilt Ukraine-Invasion als „Verbrechen gegen die Menschlichkeit“

Manfred Werner (Tsui), CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons
Manfred Werner (Tsui), CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons

Die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit für Europa (OSZE) hat die russische Invasion in der Ukraine als „Verbrechen gegen die Menschlichkeit“ verurteilt. „Wir verurteilen diesen Akt der Aggression auf das Schärfste“, erklärte der polnische Außenminister Zbigniew Rau, dessen Land derzeit die OSZE-Präsidentschaft inne hat, am Donnerstag auf Twitter. „Dieses Verbrechen gegen die Menschlichkeit ist beklagenswert und schändlich.“

Russland hatte am Donnerstagmorgen einen großangelegten Militäreinsatz gegen die Ukraine begonnen. Die russischen Streitkräfte bombardierten Ziele im ganzen Land. Zudem marschierte die Armee mit Bodentruppen von mehreren Seiten in das Nachbarland ein. Wenige Stunden nach Beginn der Offensive drangen russische Truppen nach Angaben der Ukraine bereits in die Hauptstadt-Region Kiew vor.

Copyright

Anzeige



Anzeige

Über Redaktion von FLASH UP 20202 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion von FLASH UP

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Jeder Kommentar ist willkommen. Bitte beachte: Um die missbräuchliche Nutzung der Kommentarfunktion (Hassrede, Hetze, Spam, Links u. Ä.) zu verhindern, musst du deinen Klarnamen (bestehend aus Vor- und Nachname) und deine E-Mail-Adresse (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht) angeben. Sobald dein Kommentar geprüft wurde und dieser nicht gegen die Netiquette verstößt, wird er durch die Redaktion freigeschalten und veröffentlicht.