Rio de Janeiro kippt als erste Großstadt in Brasilien Maskenpflicht komplett

Maskenpflicht - Bild: Tim Reckmann/CC-BY 2.0
Maskenpflicht - Bild: Tim Reckmann/CC-BY 2.0

Als erste Großstadt in Brasilien kippt Rio de Janeiro die Corona-Maskenpflicht komplett. Ein Dekret zur Abschaffung der Maskenpflicht auch in Innenräumen werde am Dienstag im Amtsblatt veröffentlicht, kündigte Bürgermeister Eduardo Paes im Online-Netzwerk Twitter an. Im Freien galt diese bereits seit Oktober nicht mehr.

„Wir werden ein Dekret veröffentlichen, mit dem Masken in Innenräumen wie im Freien nicht mehr getragen werden müssen“, erklärte der Bürgermeister der Metropole mit 6,8 Millionen Einwohner. Damit wird Rio de Janeiro die erste Hauptstadt eines brasilianischen Bundesstaates, in dem keine Mund-Nasen-Bedeckung mehr gegen das Coronavirus getragen werden muss.

Brasilien hatte in der Corona-Pandemie nach den USA weltweit die zweithöchste Zahl an Todesfällen, mehr als 650.000 Menschen starben nach einer Virus-Infektion. Inzwischen sind aber mehr als 72 Prozent der Bevölkerung vollständig geimpft, die Zahl der Todesopfer und der Infektionen geht stetig zurück. In Rio de Janeiro sind sogar schon fast 84 Prozent der Einwohner doppelt geimpft, 42 Prozent haben eine Booster-Impfung.

Copyright

Anzeige



Anzeige

Über Redaktion von FLASH UP 20456 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion von FLASH UP