Stiftung Warentest: Durchwachsene Beratungsqualität bei Versandapotheken

Apotheke (über cozmo news)
Apotheke (über cozmo news)

Versandapotheken erfreuen sich wachsender Beliebtheit, doch Verbraucherinnen und Verbraucher erhalten laut Stiftung Warentest im Internet oftmals nur eine unzureichende Beratung. Im Bereich fachliche Kompetenz schnitten selbst die drei bestplatzierten Versandapotheken der insgesamt elf Testkandidaten nur befriedigend ab, wie die Stiftung Warentest am Mittwoch erklärte. So warnte beispielsweise nur eine Versandapotheke vor einer drohenden Überdosierung.

Ein Tester bestellte demnach bei allen getesteten Apotheken zwei verschiedene Mittel gegen Sodbrennen mit dem gleichen Wirkungsmechanismus. Werden beide Mittel gleichzeitig eingenommen, droht eine Überdosierung. Nur eine der getesteten Apotheken wies laut Stiftung Warentest bei der Bestellung darauf hin, dass die Mittel nur nach Absprache mit einem Arzt oder einer Ärztin im gleichen Behandlungszeitraum eingenommen werden dürften. Auch bei der telefonischen Beratung reagierten die Apotheken demnach „selten optimal“.

Für Verbraucherinnen und Verbraucher, die genau wissen welche Arzneimittel sie wollen, lässt sich beim Einkauf in der Versandapotheke jedoch durchaus Geld sparen. Viele der Anbieter werben laut Stiftung Warentest offensiv mit Rabatten auf rezeptfreie Mittel.

Copyright

Anzeige



Anzeige

Über Redaktion von FLASH UP 20172 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion von FLASH UP

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Jeder Kommentar ist willkommen. Bitte beachte: Um die missbräuchliche Nutzung der Kommentarfunktion (Hassrede, Hetze, Spam, Links u. Ä.) zu verhindern, musst du deinen Klarnamen (bestehend aus Vor- und Nachname) und deine E-Mail-Adresse (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht) angeben. Sobald dein Kommentar geprüft wurde und dieser nicht gegen die Netiquette verstößt, wird er durch die Redaktion freigeschalten und veröffentlicht.