USA zur Aufnahme von 100.000 Ukraine-Flüchtlingen bereit

Flüchtlinge aus der Ukraine - Bild: EU Civil Protection and Humanitarian Aid
Flüchtlinge aus der Ukraine - Bild: EU Civil Protection and Humanitarian Aid

Die USA haben sich zur Aufnahme von bis zu 100.000 Ukraine-Flüchtlingen bereit erklärt. Die USA planten „bis zu 100.000 Ukrainer und andere, die vor Russlands Aggression fliehen, willkommen zu heißen“, erklärte das Weiße Haus am Donnerstag anlässlich der Teilnahme von US-Präsident Joe Biden an Gipfeltreffen von Nato, G7 und EU in Brüssel.

Die US-Regierung kündigte zudem an, mehr als eine Milliarde Dollar (910 Millionen Euro) an zusätzlichen Hilfsgeldern zur Verfügung zu stellen. Das Geld solle den Menschen in der Ukraine zugute kommen, aber auch jenen, die von den „weltweiten Auswirkungen“ des russischen Angriffskriegs betroffen sind.

Nach Angaben des UN-Flüchtlingshilfswerks UNHCR vom Mittwoch sind bereits mehr als 3,6 Millionen Menschen aus der Ukraine geflohen. Das UNHCR spricht von der schlimmsten Flüchtlingskrise seit dem Zweiten Weltkrieg.

Bundesaußenministerin Annalena Baerbock (Grüne) hatte am Mittwoch unter anderem die USA zur Aufnahme ukrainischer Flüchtlinge aufgerufen. „Wenn wir nicht wollen, dass Menschen auf der Straße schlafen, müssen wir jetzt europaweit und auch über den Atlantik verteilen“, sagte Baerbock im Bundestag. Namentlich nannte sie die USA, Kanada und Großbritannien.

Copyright

Anzeige



Anzeige

Über Redaktion von FLASH UP 20202 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion von FLASH UP

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Jeder Kommentar ist willkommen. Bitte beachte: Um die missbräuchliche Nutzung der Kommentarfunktion (Hassrede, Hetze, Spam, Links u. Ä.) zu verhindern, musst du deinen Klarnamen (bestehend aus Vor- und Nachname) und deine E-Mail-Adresse (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht) angeben. Sobald dein Kommentar geprüft wurde und dieser nicht gegen die Netiquette verstößt, wird er durch die Redaktion freigeschalten und veröffentlicht.