Chef der Bundesagentur Scheele sieht in Ukrainern Potenzial für Arbeitsmarkt

Detlef Scheele - Bild: BA
Detlef Scheele - Bild: BA

Nach Einschätzung des Chefs der Nürnberger Bundesagentur für Arbeit, Detlef Scheele, könnten geflüchtete Ukrainer eine Bereicherung für den deutschen Arbeitsmarkt sein. Das Qualifikationsniveau der ukrainischen Bevölkerung sei im internationalen Vergleich hoch, sagte Scheele dem in Berlin erscheinenden „Tagesspiegel“. „Wir gehen davon aus, dass etwa jeder zweite Geflüchtete eine akademische Ausbildung hat, entweder wissenschaftlich ausgebildet ist oder einen Fachschulabschluss auf Bachelorniveau besitzt, der in etwa der dualen Ausbildung in Deutschland entspricht.“

Bis Ende März haben sich allerdings nur mehrere hundert Geflüchtete aus der Ukraine bei der Arbeitsagentur gemeldet, um sich in einen Job vermitteln zu lassen, berichtete Scheele. Das liege daran, dass die Bundesagentur zurzeit keine institutionelle Anbindung bei der Aufnahme habe. „Die Menschen werden nach dem Asylbewerberleistungsgesetz untergebracht und das setzen die Kommunen um.“

Copyright/Quelle

Anzeige



Anzeige

Über Redaktion von FLASH UP 20456 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion von FLASH UP