Brandenburger CDU will „demokratisches Spektrum“ attraktiver machen

Jan Redmann (über dts Nachrichtenagentur)
Jan Redmann (über dts Nachrichtenagentur)

Angesichts steigender Umfragewerte für die AfD fordert Brandenburgs CDU-Chef Jan Redmann, das „demokratische Spektrum“ attraktiver zu machen. Die AfD in Brandenburg bleibe eine extremistische Partei und habe sich seit ihrem Einzug in den Landtag weiter radikalisiert, sagte er am Mittwoch im RBB-Inforadio: „Ich glaube, dass wir das demokratische Spektrum attraktiver machen müssen, indem die relevanten Diskussionen für unser Land auch in kniffligen Feldern wie zum Beispiel Migration zwischen jenen Parteien stattfinden, die mit beiden Beinen auf dem Boden des Grundgesetzes stehen.“

Er fügte hinzu, es gehe darum, die Unterschiede zwischen den demokratischen Kräften stärker herauszuarbeiten, um die Demokratie attraktiver zu machen: „Wir müssen die Räume für die AfD enger machen. Jeder, der sich in einer demokratischen Partei engagiert, muss sich darüber Gedanken machen, wie er die AfD auch argumentativ stellen kann“, so Redmann.

Copyright
FLASH UP | Quelle: dts Nachrichtenagentur
Nutzungsrechte erwerben?

Anzeige



Anzeige

Über Redaktion von FLASH UP 20654 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion von FLASH UP