Verheerende Waldbrände in Kanada – Rauch erreicht US-Ostküste

Symbolbild: Waldbrand
Symbolbild: Waldbrand

Immer noch wüten verheerende Waldbrände in großen Teilen Kanadas, der Rauch der Feuer hat mittlerweile auch die Ostküste der USA erreicht. Die Luftqualität in New York hat sich dramatisch verschlechtert, Bewohner sollen die Fenster schließen und das Haus nur verlassen, wenn es unbedingt notwendig ist, berichtet die „New York Times“. Inzwischen seien zudem viele anstehende Sportveranstaltungen, die unter freiem Himmel hätten stattfinden sollen, abgesagt worden.

Die Stadt gab unterdessen bekannt, dass die Feuerwehr an mehreren Orten Atemschutzmasken verteilen wird, die Zahl sei jedoch auf zwei Masken pro Person begrenzt. Wie die US-Nachrichtenagentur „Bloomberg News“ berichtet, ist der Flugverkehr am LaGuardia Airport in New York aufgrund der schlechten Sichtverhältnisse mittlerweile eingeschränkt worden. Seit Tagen wüten mehr als 160 Waldbrände im Osten Kanadas und sorgen für ungewöhnlich schlechte Luftqualität.

Bis jetzt sind ihnen fast vier Millionen Hektar an Fläche zum Opfer gefallen, berichtet die kanadische Zeitung „Toronto Star“. In den borealen Nadelwäldern gehören periodische Waldbrände zwar zur natürlichen ökologischen Dynamik, Experten warnen jedoch aufgrund des Klimawandels vor einer Zunahme von Häufigkeit und Intensität solcher Ereignisse.

Copyright
FLASH UP | Quelle: dts Nachrichtenagentur
Nutzungsrechte erwerben?

Anzeige



Anzeige

Über Redaktion von FLASH UP 20442 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion von FLASH UP