Geheimdienst: Wagner begleitet womöglich weißrussische Militärübung

Weißrussland (über dts Nachrichtenagentur)
Weißrussland (über dts Nachrichtenagentur)

Nach Einschätzung des britischen Militärgeheimdienstes begleiten Mitglieder der Wagner-Gruppe womöglich eine Militärübung in Weißrussland. Diese übernähmen dabei eine Ausbildungsfunktion, heißt es am Freitag im täglichen Lagebericht aus London. Die Übung der 6. mechanisierten Brigade der Separatistengarde (6. SGMB) war am 7. August angekündigt worden und soll im Gebiet von Grodno im Nordwesten von Weißrussland, nahe der polnischen und litauischen Grenze, durchgeführt werden.

Nach Angaben des weißrussischen Verteidigungsministeriums sollen bei der Übung die vom russischen Militär in der Ukraine gewonnenen Erkenntnisse berücksichtigt werden. Diese speziellen Übungen sind laut London höchstwahrscheinlich Teil des routinemäßigen Ausbildungszyklus des weißrussischen Militärs. Die Heimatgarnison der 6. SGMB befinde sich in Grodno, und es sei unwahrscheinlich, dass die Formation derzeit mit den Mitteln ausgestattet sei, die sie für ihre Kampfbereitschaft benötigen würde.

Russland sei jedoch mit ziemlicher Sicherheit sehr daran interessiert, die weißrussischen Streitkräfte als Bollwerk gegen die Nato zu fördern, so die Briten.

Copyright

Anzeige



Anzeige

Über Redaktion von FLASH UP 20202 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion von FLASH UP

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Jeder Kommentar ist willkommen. Bitte beachte: Um die missbräuchliche Nutzung der Kommentarfunktion (Hassrede, Hetze, Spam, Links u. Ä.) zu verhindern, musst du deinen Klarnamen (bestehend aus Vor- und Nachname) und deine E-Mail-Adresse (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht) angeben. Sobald dein Kommentar geprüft wurde und dieser nicht gegen die Netiquette verstößt, wird er durch die Redaktion freigeschalten und veröffentlicht.