Endergebnis zu Polen-Wahl: Pis verliert Mehrheit

Wahllokal in Polen am 15.10.2023 (über dts Nachrichtenagentur)
Wahllokal in Polen am 15.10.2023 (über dts Nachrichtenagentur)

Zwei Tage nach der Parlamentswahl in Polen ist am Dienstag ein vorläufiges Endergebnis veröffentlicht worden. Nach Auszählung aller Wahlkreise kommt die regierende Pis-Partei auf 35,38 Prozent und wird damit wieder stärkste Kraft, sie verliert aber gegenüber der letzten Wahl deutlich und verpasst die absolute Mehrheit klar.

Stattdessen könnte ein Oppositionsbündnis die neue Regierung bilden: Die „Bürgerkoalition“ (KO) um Donald Tusk kommt auf 30,70 Prozent, dahinter landet mit 14,40 Prozent das Bündnis „Dritter Weg“ und auf dem vierten Rang die Linke mit 8,61 Prozent.

Die drei Parteien hatten schon im Vorfeld angekündigt, koalieren zu wollen. Kleinste Fraktion im Sejm wird die rechte Partei Konfederacja, die auf 7,16 Prozent kommt. Oppositionsführer Tusk hatte bereits am Wahlabend gesagt, die Pis von der Macht „entfernt“ zu haben.

Die Wahlbeteiligung war am Sonntag mit rund 74 Prozent so hoch wie noch nie bei freien Wahlen in Polen.

Copyright

Anzeige



Anzeige

Über Redaktion von FLASH UP 20456 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion von FLASH UP