Bayerisches Staatsbad in Bad Kissingen erblüht zum Frühling

Frühlingshafter Kurgarten (über Benjamin Kiesel)
Frühlingshafter Kurgarten (über Benjamin Kiesel)

Die Tage werden wieder länger und die Sonnenstrahlen wärmen das Gesicht – eindeutig: Es wird Frühling. So langsam bahnen sich Tulpen, Narzissen und Hyazinthen ihren Weg durch die winterliche Erde und lassen die Gärten und Parks zu einem farbenfrohen Blütenmeer werden.

Das Bayerische Staatsbad lädt alle Interessierten ein, die erblühende Schönheit der Natur in besonderer Atmosphäre zu entdecken. Von idyllischen Parks bis hin zu revitalisierenden Wellnessangeboten – hier erwartet den Besucher eine Vielfalt an Erlebnissen, die Körper und Geist beleben.

Aktive Auszeit

Gerade die Natur lockt im Frühling mit ihrer unvergleichlichen Schönheit. Für alle, bei denen ein bisschen Bewegung zur perfekten Auszeit dazu gehört, sind die rund 125 km gut markierten und ausgebauten Wanderwege genau das Richtige. Die 13 Touren führen durch weitläufige Parkanlagen und herrliche Laubwälder, auf die umliegenden Hügel, durch malerische Täler und zu den schönsten Sehenswürdigkeiten.

Jeder Weg birgt dabei seine eigene Geschichte und verströmt seinen ganz eigenen Zauber. Ein besonderes Wandererlebnis verspricht zum Beispiel die im letzten Jahr neugestaltete Sisi-Tour. Auf den Spuren der österreichischen Kaiserin kann die Tour interaktiv gestaltet werden: Drei Varianten bieten Unterhaltung, Achtsamkeit und Familienspaß. Wanderende können während des Weges einen audiogeführten Einblick in Sisis Leben erhalten, auf der Tour mittels Achtsamkeits-Audio-Tracks geführte Meditationen erleben oder mit der ganzen Familie dem Hund Wuschel auf eine abenteuerliche Reise folgen.

Natürlich lässt sich die Landschaft auch sehr gut mit dem Fahrrad erkunden. Genieße die weiten Fernblicke und spüre die Verbundenheit zur Natur. Komm zur Ruhe und finde Deine innere Balance.

Kulturelle Vielfalt, die begeistert

Der Frühling in Bad Kissingen hat auch kulturelle Highlights in petto. Von hochklassigen Konzerten über Theaterstücke bis hin zu erstklassigen Shows. In Bad Kissingen ist einiges geboten. 

Unter anderem hält das Kulturprogramm für Klassikfans einige Termine bereit: Der Erbracher Musiksommer einem Konzert der Extraklasse, die Blockflötenfesttagen ein Festival ganz im Zeichen des Holzblasinstrumentes und der beliebte Kissinger Sommer im Juni.

Der Mai dagegen steht ganz im Zeichen der Gesundheit – bei den Bad Kissinger Gesundheitswochen wird ein vielseitiges Programm aus freien Trainings, Seminaren, Vorträgen und Workshops geboten.

Außerdem laden Tribute-Shows, Familienevents oder Ausstellungen dazu ein, ein paar Stunden kulturellen Genuss zu erleben und vom Alltag abzuschalten.

Regentage sind in Bad Kissingen kein Problem

Gerade der April macht, was er will, wie es so schön heißt. Doch selbst wenn die Sonne sich versteckt und die schwarzen Wolken regnerische Tage bescheren, können die Besucher in Bad Kissingen von einer Fülle an Erlebnissen profitieren.

Die „KissSalis Therme“ lädt zum abzutauchen und zum abschalten ein. Auf mehr als 1.000 Quadratmetern Fläche präsentiert sich Wasser hier in seinen angenehmsten Formen. Gespeist von einem der sieben Heilwässer Bad Kissingens kann der Gast den wohltuenden Effekt des Wassers direkt am eigenen Körper spüren. Im „WellnessPavillion“ warten zudem revitalisierende Anwendungen und im „SaunaPark“ eine Vielzahl an Saunen und duftenden Aufgüssen.

Wer sich für die Historie Bad Kissingens interessiert, sollte auf jeden Fall das Museum Obere Saline besuchen. So kann dort zum Beispiel mehr zur faszinierenden Geschichte der Kaiserin Elisabeth „Sisi“ von Österreich und ihren Kuraufenthalten in Bad Kissingen erfahren werden. Die Sonderausstellung „Kaiserlich & inkognito – Sisi in Bad Kissingen“ hat noch bis zum 28. April ihre Pforten geöffnet.

Anzeige



Anzeige

Über Redaktion von FLASH UP 20442 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion von FLASH UP