Neue Attraktion im Heide Park Resort: Ist die Katakomben Tour eine Falle? Insider sprechen von einer Dämonen Gruft

Die Dorfbewohner sind mit einem alten Van unterwegs (über Chris Küper)
Die Dorfbewohner sind mit einem alten Van unterwegs (über Chris Küper)

Nachdem im vergangenen Herbst im Heide Park Resort, Norddeutschlands größtem Freizeitpark bei Baggerarbeiten uralte Katakomben gefunden wurden, rankten sich in den letzten Monaten dunkle Geheimnisse um die dort angebotenen „Katakomben Touren“.

Die rund um die Katakomben lebenden Dorfbewohner nahmen viele Interessierte mit unter die Erde, einige von ihnen verschwanden spurlos und konnten trotz intensiver Suche bis heute nicht gefunden werden.

Jüngst tauchte unter mysteriösen Umständen ein anonymes Video einer nicht zu erkennenden Person auf, die eindrücklich vor der Teilnahme an der vermeintlich harmlosen Katakomben Tour warnt. Sie spricht stattdessen von einer „Dämonen Gruft“. Allmählich verhärtet sich der Verdacht, dass die Katakomben Touren eine schreckliche Falle sind.

Aus dem Heide Park kommt nun die Meldung, dass einige der Dorfbewohner mit einem alten Van in Norddeutschland unterwegs sind, um für die vermeintliche „Katakomben Tour“ Besucher zu werben. Sie wurden bereits in den Städten Hamburg, Hannover und Bremen dabei gesichtet mit Freikarten und anderen Gewinnen unschuldige Gäste zu locken. Niemand war bisher in der Lage, sie zu stoppen und ihre Devise lautet „Opfer müssen gebracht werden“.

Die neue Attraktion „Dämonen Gruft“ im Heide Park Resort eröffnet am 29. März 2024. Das gruselige Dark Ride-Erlebnis wurde innerhalb von rund 15 Monaten gebaut. Hersteller des Rides ist die Firma Preston & Barbieri aus Italien. Insgesamt stehen den Gästen 8 Wagen mit jeweils 4 Sitzplätzen zur Verfügung, die Fahrzeit beträgt etwa 3 Minuten.

Anzeige



Anzeige

Über Redaktion von FLASH UP 20442 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion von FLASH UP