Österreichs Kanzler Nehammer mit 100-Prozent-Ergebnis zum ÖVP-Chef gewählt

Karl Nehammer - Bild: Andy Wenzel/BKA
Karl Nehammer - Bild: Andy Wenzel/BKA

Der österreichische Bundeskanzler Karl Nehammer ist mit einem 100-Prozent-Ergebnis zum neuen Vorsitzenden seiner konservativen Österreichischen Volkspartei (ÖVP) gewählt worden. Bei einem Parteitag in Graz entfielen am Samstag alle 524 Delegierten-Stimmen auf den 49-jährigen, wie die Nachrichtenagentur APA berichtete. Nehammer nahm die Wahl „mit Stolz und Dankbarkeit“ an.

Nehammer ist seit Dezember österreichischer Kanzler, nachdem sein Vorgänger Alexander Schallenberg nach nur zwei Monaten zurückgetreten war. Den Vorsitz der ÖVP übernahm Nehammer zunächst kommissarisch, nun ist er auch offiziell Parteichef.

Unter Schallenberg sowie dessen Vorgänger Sebastian Kurz war Nehammer Innenminister gewesen. Kurz trat im Oktober wegen einer Korruptionsaffäre zurück. Im Dezember kündigte er seinen kompletten Rückzug aus der Politik an, woraufhin auch Schallenberg zurücktrat.

Für neue ÖVP-Vorsitzende sind gute Ergebnisse bei ihrer ersten Wahl keine Seltenheit. Kurz wurde 2017 mit 98,7 Prozent zum Parteichef gewählt. Das bisher beste Ergebnis fuhr 2014 Kurz‘ Vorgänger Reinhold Mitterlehner mit 99,1 Prozent ein.

Copyright/Quelle

Anzeige

Anzeige

Über Redaktion 13204 Artikel
Hier berichtet und kuratiert die Redaktion von FLASH

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Jeder Kommentar ist willkommen. Bitte beachte: Um die missbräuchliche Nutzung der Kommentarfunktion (Hassrede, Hetze, Spam, Links u. Ä.) zu verhindern, musst du deinen Klarnamen (bestehend aus Vor- und Nachname) und deine E-Mail-Adresse (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht) angeben. Sobald dein Kommentar geprüft wurde und dieser nicht gegen die Netiquette verstößt, wird er durch die Redaktion freigeschalten und veröffentlicht.