IBES 2024: Leyla und Mike auf Tuchfühlung – Kim flippt aus, heftiger Eifersuchtszoff und Anya im Dilemma

Felix Jascheroff, Kim Viriginia, Fabio Knez, Twenty4Tim (über RTL)
Felix Jascheroff, Kim Viriginia, Fabio Knez, Twenty4Tim (über RTL)

Die elf Stars kommen einfach nicht zur Ruhe. Bei heißen Temperaturen sollte ein kühlendes Bad im Weiher die Gemüter doch eigentlich abkühlen. Nicht so im Dschungelcamp: Leyla planscht angekuschelt an Mike im Wasser. Als Kim das sieht, nimmt das Drama seinen Lauf…

Lästerei in der Nacht

Kim und Sarah haben Nachtwache. Es geht mal wieder um Mike: „Ich habe von einem Kumpel erfahren, dass seine Masche wohl ist, es bei mir hier zu versuchen und wenn das nicht funzt, dann will er es mit Leyla versuchen. Er will hieraus eine Datingshow machen. Ich werde mit Mike auch nach der Show hier wieder was haben. Save! Es ist immer dasselbe bei uns.“

Danach überlegen die beiden, wer wohl als erster aus dem Camp fliegt. Sarah glaubt, sie selbst. Kim hat andere Vermutungen: „Ich glaube Heinz oder Felix.“ Sarah ist erstaunt: „Felix? Warum? Let’s talk about Felix. Am Anfang fand ich ihn sehr unangenehm, anti und dann immer mit seinem Regimentenstock. Da ist er mir auf den Sack gegangen, zu sehr Gockel. Er wollte mich immer schwächer aussehen lassen. Vielleicht bin ich ihm als Frau auch zu stark.“

Über Mütter und Kinder

„Du bist doch auch Mutter“, fragt Anya und setzt sich zu Sarah auf ein Feldbett – nicht ahnend, was sie damit an Emotionen bei der 55-jährigen Zweifach-Mutter auslöst: „Meine Söhne sind der Grund, warum ich aufstehe, warum ich lebe, warum ich arbeite…“, dann versagt ihr die Stimme. Sarah: „Bei dem Thema Kinder werde ich immer sensibel. Da kommen mir direkt die Tränen.“

Wenig später stellt Sarah die Gegenfrage und will wissen, wie es um Anyas Elternhaus steht. „Du hast eine richtig tolle Bindung zu deinen Kindern. Ich nicht zu meiner Mutter. Ich habe zu meiner Mutter gar kein Verhältnis. Seit meiner Pubertät habe ich das Gefühl verloren, von ihr geliebt zu werden. Sie lächelt nie, hat einen krummen Rücken – ich habe mich irgendwann geschämt, mit ihr rauszugehen. Meine Mutter ist auch kritikunfähig!“

Anya gibt zu, den Kontakt zu ihrer Mutter abgebrochen zu haben. „Als sie erfahren hat, dass ich in den Dschungel gehe, kam ein Anwaltsschreiben, das es mir verbietet, über sie zu reden.“ Sarah ist überrascht und gleichzeitig skeptisch. Fährt Anya eine Taktik? „Ich konnte es gar nicht glauben, dass sie diese Thematik jetzt sucht. Sie hätte ihre Mutter ja überhaupt nicht ansprechen müssen. Deshalb wollte sie mich sprechen, um über ihre Mutter zu reden“, so Sarah im Dschungeltelefon. „Das habe ich sofort geschnallt!“

Badefreuden mit dem Ex

36 Grad und es wird noch heißer! Da öffnet der Dschungel-Beachclub seine Pforten. Mike, Leyla, Anya, Heinz und Fabio vergnügen sich am und im Weiher. Galant hilft Mike Leyla, die noch nie im Wasser war, in das kühlende Nass und Schwups landet die 28-Jährige in seinen Armen und klammert sich an ihn. Minutenlang hängt sie wie ein Äffchen an Mike und es wird fröhlich geplantscht. Dann kommt Kim dazu und sieht alles.

Äußerlich bleibt die 28-Jährige ganz cool, doch es brodelt. „Ich bin schockiert. Mich haben voll viele Leute vorgewarnt, dass sie so ist und dass sie einen Scheiß draufgibt, wenn es um Männer geht!“ Anya versucht zu erklären: „Da waren ganz viele Tiere und sie brauchte jemand, der sie trägt!“ Kim stapft von dannen: „Aber muss es dann mein Ex sein?! Sie macht das vor meinen Augen! Das ist respektlos. Muss sie jetzt auf seinen Schwanz springen, vor meinen Augen?“

Die Badenden diskutieren über das Vorgefallene. Leyla wird sauer: „Wir wissen doch alle: Tief in ihr drin will sie ihn zurück und nicht fertig machen. Aber es läuft nicht so, wie sie will. Aus dem Grund rastet sie aus. Aber ich muss darunter nicht leiden, nur weil ich mich mit jemandem hier gut verstehe. Und selbst wenn ich mit ihm hier rumgeleckt hätte – auch das wäre scheißegal! Die waren noch nicht mal zusammen offiziell! Denkst du, ein Mann will eine Frau, die die ganze Zeit sagt: ‚Du hast einen kleinen Pimmel, du hast kein Geld, du wohnst bei deiner Mutter.‘ Welcher Mann will so eine Frau denn zurück? Da hätte sie eine andere Taktik anwenden müssen. Ich kann doch nichts für ihr Verhalten.“

Eifersuchtszoff Kim vs. Leyla

„Ein ganz komisches Weib, respektlos. Ekelhafte Leute hier“, so Kim, für die Leyla jetzt die neue Konkurrentin um die Gunst von Mike geworden ist. Leyla hat jedes Wort mitgehört und lässt das nicht auf sich sitzen: „Wie du dich verhältst, ist peinlich, einfach peinlich.“ Kim wird lauter: „Girl, du bist einfach in einem Konkurrenzkampf hier mit mir!“

Leyla: „DU bist in einem Konkurrenzkampf. Du rastest aus, wenn ich neben ihm auf dem Boden sitze!“ Es wird lauter zwischen den beiden Camperinnen, beide fallen sich ins Wort, reden gleichzeitig und die Beschimpfungen werden heftiger. Der Höhepunkt des Schlagabtausches: „Du bist eine richtig grauenvolle Kreatur“, so Kim.

Nachwehen Zickenzoff

Nach dem Streit haben Kim und Leyla Redebedarf. Kim heult sich bei Sarah aus, die ihr rät: „Hake es ab. Ciao! Nicht mehr darüber reden!“ Doch Kim kommt einfach nicht runter: „Ja, du hast recht. Aber wie persönlich sie wurde. Ich wünsche mir, wie in dem anderen Format, wo er so einen Side-Kick hatte, das Null gepasst hat und die ein psychisches Problem hatte, genauso würde ich ihm das jetzt wünschen. Also ich hoffe, die beiden werden was anfangen!“

Sarah will davon nichts mehr hören: „Mir ist das völlig wurscht!“ Kim ist scheinbar taub: „Doch, das wäre gut. Hätte ich meinen Schamanen hier, würde ich ihn bitten, dass da eine Connection entsteht und es so richtig brutzelt! Die zwei Psychopathen zusammen, das wird lustig!“

Anders als Kim erhält Leyla mehr Zuspruch. Vor allem von Fabio. „Das ist eine Lügnerin. Und das ist sehr schade, sie ist eine ganz kleine arme Seele. Sie tut mir von Herzen leid. Ihr Schamane soll sich bitte – wenn er das sieht –besser um sie kümmern als um andere“, so der 30-Jährige. „Wenn sie wirklich noch so starke Gefühle für Mike hat, dass sie das so verletzt, dass sie so reagiert, dann soll sie doch normal und vernünftig und mit Respekt mit uns reden!“

Anzeige



Anzeige

Über Redaktion von FLASH UP 20665 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion von FLASH UP