Judith Rakers verlässt Tagesschau

Judith Rakers (über NDR/Thorsten Jander)
Judith Rakers (über NDR/Thorsten Jander)

Judith Rakers hört als Tagesschau-Sprecherin auf. Am 31. Januar werde sie zum letzten Mal in der 20-Uhr-Ausgabe der Nachrichtensendung zu sehen sein, teilte der NDR am Dienstag mit. Rakers gehe „auf eigenen Wunsch, da sie sich künftig mehr auf ihre unternehmerische Tätigkeit konzentrieren will“, hieß es weiter. Sie werde aber weiter andere ARD-Sendungen moderieren.

„Nach 19 erfolgreichen und spannenden Jahren bei der Tagesschau habe ich mich schweren Herzens entschlossen, zu gehen“, ließ sich Rakers zitieren. „Es ist an der Zeit, den Fokus in meinem Leben auf andere Projekte zu lenken, meine unternehmerische Tätigkeit weiter auszubauen und Neues anzupacken, für das neben dem Nachrichten-Schichtdienst bisher zu wenig Zeit war“, ergänzte sie.

Marcus Bornheim, Erster Chefredakteur von ARD-Aktuell, nannte Rakers Abschied einen „großen Verlust“. Sie sei als Sprecherin „charmant und professionell“ aufgetreten. Man respektiere aber ihren Wunsch.

Für Judith Rakers werde es zunächst keine Nachfolge geben, hieß es. Weitere Sprecher der Hauptausgabe bleiben Jens Riewa, Susanne Daubner, Julia-Niharika Sen, Thorsten Schröder und Constantin Schreiber.

Anzeige



Anzeige

Über Redaktion von FLASH UP 20698 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion von FLASH UP